Österreich

Flusstauchen in der Ybbs

Österreich bietet nicht nur zahlreiche Seen, in denen man abtauchen kann, sondern auch Flüsse. Einer davon ist die Ybbs, ein Nebenfluss der Donau. Einen idealen Einstieg in den Fluss gibt es in Waidhofen an der Ybbs.

Details zum Tauchplatz

Flusstauchen in der Ybbs ist ein wirkliches Erlebnis. Hier gibt es weder eine Tauchbasis noch sonstige Infrastruktur für Taucher. Wir parken gegenüber von einem Autohaus vor einer Fußgängerbrücke und schleppen unser Equipment hinunter zum Fluss. Dort ziehen wir uns um und dann geht es auch schon hinein ins kühle Nass.

Flusstauchen in der Ybbs

Fisch in der Ybbs

Die Sicht ist ausgesprochen gut, die Temperatur mit 19 Grad angenehm und die Strömung des Flusses kaum zu spüren. Im Flussbett finden sich zahlreiche große mit Algen bewachsene Felsbrocken sowie eine Art Viadukt, durch das man durchtauchen kann. Der Sonnenschein lässt das Wasser in einem schönen Blauton erstrahlen. Immer wieder lohnt sich auch ein Blick nach oben, zu den überhängenden Bäumen und der Fußgängerbrücke, die die beiden Ufer der Ybbs miteinander verbindet.

Flusstauchen in der Ybbs

Regenschirm in der Ybbs

Fisch in der Ybbs

Mein Fazit

Die Ybbs kann zwar nicht mit Tiefe punkten, die tiefste Stelle hatten wir bei rund sieben Metern, aber mit Abwechslungsreichtum, angenehmen Temperaturen und einem flachen Einstieg.

Teile diesen Beitrag!

4 Kommentare

  • Yvonne Kuefer

    Die Bilder sehen toll aus! Die Bedingungen hören sich auch gut an. Normalerweise gehen wir nach Österreich zum wandern oder skifahren. Das nächste mal wird aber vielleicht auch ein Tauchgang eingelegt. Viele Grüße Yvonne

      • Pepi

        Hallo. Kann man da einfach einsteigen in die Traun oder könnten da eventuelle Schwierigkeiten auftreten? Und wo genau ist der Einstieg? Schaut wirklich interessant aus.
        Danke

        • Christine

          Hallo!
          Wir sind direkt beim Senker Steg eingestiegen, da gibt es sogar ein paar Sitzbänke und das Wasser ist seicht. Hat damals alles super funktioniert, ist allerdings schon etwas her.
          Liebe Grüße, Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ja, ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: