Ausflüge

Ausflug in die Seegrotte Hinterbrühl

21. August 2016

Nicht nur an heißen Sommertagen ist die kühle Seegrotte Hinterbrühl ein heißer Ausflugstipp. Das ganze Jahr über kann man sich hier über die Geschichte des ehemaligen Gipsbergwerks informieren und eine Schifffahrt auf dem größten unterirdischen See Europas machen.

Ich muss zugeben, ich war überrascht, als ich die Seegrotte Hinterbrühl im Juli das erste Mal besucht habe. Nicht wegen der kühlen Temperaturen (die waren der Grund für den Besuch an einem heißen Sommertag jenseits der 30 Grad) sondern die Vielzahl der Touristen, die sich vor dem Eingang zur Grotte tummelten. Ich hatte zwar schon öfter von der Seegrotte gehört und gelesen, dass sie aber so ein Touristenmagnet ist, damit hatte ich schlichtweg nicht gerechnet.

Seegrotte Hinterbrühl

Seegrotte Hinterbrühl

Seegrotte Hinterbrühl

Auf den Spuren der Bergmänner

Zu Unrecht! Denn der Besuch der Grotte ist ein echtes Highlight. Während der circa 45 Minuten dauernden Führung, die sowohl in Englisch als auch Deutsch gehalten wurde, erfährt man Wissenswertes über die Geschichte der Grotte, wandert durch enge und lange Gänge, bestaunt den Festsaal und macht eine Schifffahrt auf Europas größtem Unterwassersee.

Seegrotte Hinterbrühl

Seegrotte Hinterbrühl

Seegrotte Hinterbrühl

Seegrotte Hinterbrühl

Das ehemalige Gipsbergwerk blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Bereits 1932 wurde es zum ersten Mal für Touristen zugänglich gemacht. Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Grotte von der deutschen Wehrmacht beschlagnahmt, die sie zu einer geheimen Flugzeugfabrik umfunktionierten. 1945 zerstörte ein Sprengkommando die Fabrik. Drei Jahre später, 1948, wurde die Seegrotte wieder als Schaubergwerk eröffnet.

Seegrotte Hinterbrühl

Seegrotte Hinterbrühl

Im Anschluss an die Führung hat man auf dem Weg zurück zum Eingang noch die Möglichkeit, sich alles noch mal in Ruhe anzusehen, ehe es wieder hinaus ins Warme geht. Die Temperatur in der Seegrotte liegt übrigens das ganze Jahr über konstant bei neun Grad.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ja, ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: