Lesen

Buchtipp: Die Frauen, die er kannte von Hjorth und Rosenfeldt

18. August 2014

Die Frauen, die er kannte ist der zweite Teil der Bergmann-Reihe der beiden schwedischen Autoren Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt. Nach dem ersten Teil, Der Mann, der kein Mörder war, war die Erwartung an den Nachfolger natürlich hoch. Zum Glück wurden diese nicht enttäuscht, denn auch der zweite Fall für den Kriminalpsychologen Sebastian Bergmann unterhält mit jeder Seite und ist an Spannung kaum zu übertreffen.

Lesen - Hjorth & Rosenfeldt - Die Frauen, die er kannte(c) Rowohlt

Titel: Die Frauen, die er kannte – Autoren: Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt –
Erscheinungsjahr: 2012 – Verlag: Rowohlt – Seiten: 726

Nachdem mehrere Frauen brutal ermordet wurden zieht die Reichsmordkommission erneut den nicht gerade beliebten Kriminalpsychologen Sebastian Bergmann hinzu. Für ihn kommt der Fall wie gerufen, kann er so doch in der Nähe von Vanja sein. Der modus operandi des Serienmörders gleicht jenem, an dessen Verhaftung Bergmann maßgeblich beteiligt war, bis ins kleinste Detail.

Doch dieser, Edward Hinde, sitzt hinter verschlossenen Riegeln. Das Team steht also vor der Frage, wer Hindes Werk für ihn fortsetzt. Doch das es sich um keine Fortsetzung per se handelt wird klar, als Sebastians Liebschaft der vergangenen Nacht zum Opfer wird. Es stellt sich heraus, dass alle Opfer ehemalige Geliebte des Kriminalpsychologen sind. Es scheint sich um persönliche Rache zu handeln.

Mein Fazit

Jede einzelne der 726 Seiten steckt voller Spannung und Unterhaltung, auch den zweiten Teil konnte ich nur gezwungenermaßen aus den Händen legen. Was mir besonders gefallen hat, ist die Veränderung von Sebastian Bergmann. In Die Frauen, die er kannte wird er menschlicher und zugleich sympathischer. Besonders sein Gefallen an der unvorhergesehenen und unterhaltsamen Beziehung zu Ellinor zeigen die weiche Seite des Kriminalpsychologen. Das Edward Hinde hinter das Geheimnis von Sebastian kommt erscheint mir zwar etwas weit hergeholt, das spannende Finale entschädigt aber dafür. Alles in allem, ein super Thriller mit spannender Story und interessanten Charakteren, der auf jeden Fall weiterempfohlen werden kann!

Meine Bewertung: 5 von 5 Lesezeichen

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ja, ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: