Wandern

Wiener Stadtwanderweg 1 – Kahlenberg

12. Juli 2014

Wien ist zwar eine Großstadt, dennoch lässt es sich hier auch wandern. Genau! Dachte ich auch nicht. Doch all jenen, die den Sommer dieses Jahr in Wien genießen (müssen) und trotzdem etwas erleben oder entdecken wollen, kann ich die Stadtwanderwege empfehlen.

Insgesamt finden sich in und um Wien neun beziehungsweise elf sogenannte Stadtwanderwege (von zweien gibt es auch abgeschwächte Varianten). Alle Wege sind gut beschildert und die Ausgangs- beziehungsweise Endpunkte sind gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Der Hausberg Wiens

Stadtwanderweg 1 führt auf den Kahlenberg. Hier hat man einen atemberaubenden Blick auf Wien. Der elf Kilometer lange Wanderweg hat seinen Ausgang in Nussdorf, bei der Endhaltestelle der Straßenbahnlinie D. Schon bald ist man im Wald angekommen und kann die Ruhe sowie die Schönheit der Natur genießen.

Wanderung auf den Kalender

Noch bevor man oben am Kahlenberg ankommt, kommt man an der Stephaniewarte vorbei. Schon hier könnte man, wenn man nach oben steigt, den Ausblick genießen. Doch so richtig für den Fußmarsch belohnt wird man erst am Kahlenberg. Denn der Ausblick, den man hier hat, ist Wahnsinn! Ganz Wien liegt einem zu Füßen.

Blick vom Kahlenberg auf Wien

Nachdem man den Ausblick genossen oder sich im Restaurant Kahlenberg gestärkt hat, geht es auch schon wieder durch die Weinberge hinunter in Richtung Stadt. Endpunkt ist hier ebenfalls wieder die Haltestelle der Linie D in Nussdorf. Insgesamt sollte man für die Strecke je nach Gehtempo und Länge der Pausen auf einem der zahlreichen Aussichtspunkte zwischen drei und vier Stunden einrechnen.

Wanderung auf den Kalender

Fazit: Der Stadtwanderweg 1 auf den Kahlenberg ist nur zu empfehlen! Eigentlich eine Schande, dass ich erst nach sechs Jahren in Wien das erste Mal am Kahlenberg war! Der Wanderweg ist ideal wenn man nicht zu lange unterwegs sein will aber dennoch mal aus der Stadt raus und in die Natur will. Dadurch, dass man den Großteil des Weges im kühlen Wald unterwegs ist, kann man auch bei wärmerem Wetter ohne Probleme auf den Kahlenberg wandern.

Teile diesen Beitrag!
  1. Ich bin öfter am Kahlenberg, aber meistens nur fpür kurze Spaziergänge. Ich nehme deine Beiträge mal als Anlass, mir endlich die genausen Routen anzusehen ^^ Als ich klien war, waren wir oft am Hermannskogel und auf der Sophienalpe unterwegs, das möchte ich gern wieder machen. Ich wünsch dir ein tolles Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ja, ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: