Wandern

Wanderung entlang des Wiener Wasserleitungswegs

29. Juli 2018

Das Gebiet rund um die Rax ist ein wahres Wanderparadies! Schon mehrmals hab ich die Gegend besucht und bewandert. Wohingegen es bei meinen früheren Besuchen immer mit der Raxseilbahn hinauf in die Höhe ging, stand bei meinem letzten Besuch nicht das Raxplateau auf dem Programm, sondern das Höllental, genauer gesagt der Wiener Wasserleitungsweg.

Der 1. Wiener Wasserleitungsweg führt auf einer Länge von 3,6 Kilometern durch das beeindruckende Höllental. Seinen Ausgangspunkt nimmt der Weg in Hirschwang an der Rax, in unmittelbarer Nähe der Talstation der Raxseilbahn. Von dort wandert man entlang der Schwarza durch das zwischen Schneeberg und Rax gelegene Höllental bis nach Kaiserbrunn.

Wiener Wasserleitungsweg Reichenau an der Rax

Wiener Wasserleitungsweg Reichenau an der Rax

Der familienfreundliche Weg führt über Brücken, Leitern und Stiegen und bietet ein umwerfendes Panorama. Immer wieder kommt man ganz in die Nähe des kühlen Nass, das vor allem bei Schönwetter zu einer kurzen Abkühlung einlädt. Kein Wunder, das sich im Sommer hier zahlreiche Sonnenanbeter und Wasserratten einfinden, die die gut zugänglichen Schotterstrände in Beschlag nehmen.

Wiener Wasserleitungsweg Reichenau an der Rax

Wiener Wasserleitungsweg Reichenau an der Rax

Das Wasserleitungsmuseum Kaiserbrunn

Die Kaiserbrunnquelle ist der Ursprung der 1. Wiener Hochquellwasserleitung, die zwischen 1869 und 1873 errichtet wurde. Hier befindet sich die Quelle des Wiener Wassers, auch heute noch wird die Wiener Bevölkerung (unter anderem) von Kaiserbrunn aus mit Wasser versorgt. Direkt an der Quelle befindet sich auch das Wasserleitungsmuseum. In diesem erfährt man allerhand Interessantes zur Wiener Hochquellleitung.

Wiener Wasserleitungsweg Reichenau an der Rax

Wiener Wasserleitungsweg Reichenau an der Rax

Die Quelle selbst kann man nur im Rahmen einer Führung besuchen. Das Museum, das von 1. Mai bis Anfang November an den Wochenenden und Feiertagen geöffnet hat, kann man jedoch selbstständig und bei freiem Eintritt besuchen. Auf dem Gelände des Museums befindet sich zudem ein begehbares Modell des Schneealpenstollens in Originalgröße.

Interessant: Von 1873 bis 1973 diente das Haus, in dem sich heute das Museum befindet, als Wohnhaus und Aufsichtsposten des örtlichen Wasserleitungsaufsehers.

Wiener Wasserleitungsweg Reichenau an der Rax

Wiener Wasserleitungsweg Reichenau an der Rax

Nach dem Besuch des Wasserleitungsmuseums geht es auf dem selben Weg zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung nach Hirschwang. Auch beim Rückweg beeindruckt mich die faszinierende Natur des Höllentals.

Wiener Wasserleitungsweg Reichenau an der Rax

Wiener Wasserleitungsweg Reichenau an der Rax

Der Wiener Wasserleitungsweg ist ein echtes Highlight, das ich allen Wander- und Naturfans nur ans Herz legen kann!

Kennst du das Raxgebiet? Hast du Tipps für weitere Wanderungen im Höllental?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: