Ausflüge

Spaziergang durch die Hagenbachklamm

27. August 2017

Nachdem ich in den letzten Sommern die Johannesbachklamm, die Bärenschützklamm, die Weichtalklamm sowie die Myrafälle erkundet habe, war ich auf der Suche nach weiteren Klammwanderungen in der Nähe von Wien. Schnell wurde ich fündig, die Hagenbachklamm in St. Andrä-Wördern, die auf einer Länge von 1,3 Kilometern gemütlich durch den nördlichen Teil des Wienerwalds führt.

Ausgangspunkt für den Spaziergang durch die Hagenbachklamm ist der Ort St. Andrä-Wördern in der Nähe von Klosterneuburg. Inmitten des Naturpark Eichenhain lädt die Klamm zu einem gemütlichen Gang entlang des mal mehr mal weniger rauschenden Hagenbachs. Der Eingang zur Klamm findet sich genau an einer Kurve der B14, bei der es auch ein paar Parkplätze gibt. Ist dort nichts frei, findet sich problemlos ein Parkplatz in St. Andrä-Wördern. Von dort führt ein Weg in circa 15 Minuten zum Eingang der Klamm.

Hagenbachklamm St. Andrä-Wördern

Immer dem Hagenbach nach

Der gut ausgebaute Weg führt über beziehungsweise neben dem Hagenbach über Brücken und Stege auf einer Länge von 1,3 Kilometern durch den Wald. Abkühlung findet man an heißen Tagen im Fluss, der an vielen Stellen gut zugänglich ist.

Hagenbachklamm St. Andrä-Wördern

Hagenbachklamm St. Andrä-Wördern

Hagenbachklamm St. Andrä-Wördern

Am Ende der Klamm erreicht man einen Forstweg, der weiter nach Unterkirchbach führt. Geht man diesen Weg entlang, erreicht man nach kurzer Zeit die Greifvogelzuchtstation, in der an den Wochenenden rund 300 Greifvögel betrachtet werden können. Bei meinem Spaziergang durch die Hagenbachklamm hab ich diese jedoch ausgelassen.

Hagenbachklamm St. Andrä-Wördern

Über denselben Weg spaziere ich dann auch wieder zurück zum Ausgangspunkt an der B14. Natürlich nicht, ohne davor noch das eine oder andere Foto zu machen, tief die wohltuende Waldluft einzuatmen und dem Rauschen des Hagenbachs zu lauschen.

Hagenbachklamm St. Andrä-Wördern

Hagenbachklamm St. Andrä-Wördern

Hagenbachklamm St. Andrä-Wördern

Die Hagenbachklamm ist der ideale Ort für einen gemütlichen und angenehmen Spaziergang. Wer sich hier eine anspruchsvolle Wanderung erwartet, wird allerdings enttäuscht. Für diesen Anspruch sind sicher die Weichtalklamm, die Bärenschützklamm oder die Myrafälle empfehlenswerter. Der leicht zu gehende Weg durch die Hagenbachklamm erinnert an die Johannesbachklamm in Würflach und ist sicher auch mit Kindern ein ideales Ausflugsziel.

Warst du schon mal in der Hagenbachklamm? Welche Klamm kannst du empfehlen?

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

  1. Liebe Christine,
    na, du bist ja schon eine richtige Klamm-Expertin! ;)
    Von der Hagenbachklamm hab ich bis heute noch nie was gehört, aber total super, dass die so nah an Wien ist. Meinst du, dass die auch mit den Öffis zu erreichen ist?
    Bin ja immer wieder auf der Suche nach kleinen Wanderungen in und um Wien herum.
    Alles Liebe,
    Mira

    1. Liebe Mira,
      ich finde so eine Klammwanderung ist einfach herrlich – vor allem an heißen Sommertagen ;-) Puh, ich denke bis Klosterneuburg wird es öffentlich kein Problem sein. Wie es dann bis St. Andrä-Wördern aussieht, kann ich dir nicht genau sagen. Fakt aber ist, das direkt beim Eingang zur Klamm eine Bushaltestelle ist – die hab ich mir gemerkt!
      Liebe Grüße, Christine

  2. Die Hagenbachklamm ist mir direkt zu langweilig, obwohl sie recht nett zum Durchgehen ist. Ich habe aber noch einen Tipp für dich: ganz in der Nähe zu den Myrafällen liegt die Steinwandklamm. Da gehst du zwar fast nie am Wasser entlang, dafür ist sie relativ aufregend durch ihre Leitern und teilweise engen Stellen. Irgendwann kommt dazu auch mal ein Blogbeitrag von mir. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.