Ausflüge

Ausflug zur Burg Rauhenstein

29. Januar 2017

Wer einen Ausflug zur Burg Rauheneck macht, dessen Blick schweift unweigerlich zur gegenüberliegenden Burg Rauhenstein, die ebenfalls am Eingang des Helenentals thront. Somit stand natürlich schnell fest, dass ich früher oder später auch die Burgruine Rauhenstein besuchen muss.

Die Burg stammt ebenso wie Rauheneck aus dem 12. Jahrhundert und wurde vom Rittergeschlecht der Tursen erbaut und immer wieder von Raubrittern erobert, zerstört und umgebaut. Anders als die gegenüberliegende Burgruine, die erst zu sehen ist, wenn man direkt davor steht, sieht man die Burg Rauhenstein bereits vom Parkplatz aus. Sie thront auf einem mit Föhren bewachsenen Felshang und präsentiert sich in ihrem ganzen Ausmaß. Ausgangspunkt für den Spaziergang auf die Burg ist ebenfalls das Hotel Sacher in Baden, von dem ein Spazierweg hinauf zur Burg führt.

 

Burg Rauhenstein

Schon nach kurzer Zeit betritt man die Ruine und fühlt sich in eine andere Zeit zurückversetzt. Die Mauern sind gut erhalten und geben einen guten Eindruck, wie die Burg zu ihrer besten Zeit ausgesehen haben muss. Dach gibt es übrigens auch hier keines mehr, dieses dürfte im 18. Jahrhundert der Dachsteuer zum Opfer gefallen sein. Ähnlich wie auf der Burg Rauheneck hat auch hier die Natur die Ruine fest in ihren Händen.

Burg Rauhenstein

Burg Rauhenstein

Burg Rauhenstein

Burg Rauhenstein

Erklimmt man den 20 Meter hohen Bergfried, bietet sich einem ein wunderschöner Blick aufs Helenental und hinüber zur Burg Rauheneck. Während man auf dem Bergfried steht und einem der Wind um die Ohren weht, stellt man sich unweigerlich die Frage, was die dicken Wände dieses alten Bauwerks wohl alles zu erzählen hätten.

Burg Rauhenstein

Ausblick vom Bergfried der Burg Rauhenstein

Ausblick vom Bergfried der Burg Rauhenstein aufs Helenental

Blick auf Burg Rauheneck

Mein Fazit

Die Burg Rauhenstein ist eine der größten Burganlagen im Umkreis von Wien und das ganze Jahr über einen Ausflug wert! Die Ruine ist sehr gut erhalten und kurbelt die Fantasie über vergangene Zeiten an. Nicht zu vergessen natürlich der wunderschöne Ausblick. Daher eine absolute Empfehlung meinerseits!

  1. Wieder einmal ein spitzen Beitrag und sehr schöne Aufnahmen. Da möchte man am liebsten gleich ins Auto steigen und nach Baden zum Ausgangspunkt fahren und los marschieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.