Wandern

Wiener Stadtwanderweg 1a – Leopoldsberg

5. Februar 2017

Der Stadtwanderweg 1a, der auf den 425 Meter hohen Leopoldsberg im 19. Wiener Gemeindebezirk führt, hat sich bereits nach kurzer Wegzeit in meine Top 3 der Wiener Stadtwanderwege geschlichen. Warum? Das verrate ich euch in folgendem Wanderbericht!

Ausgangspunkt für die 11 Kilometer lange Wanderung ist das Kahlenbergerdorf, dass übrigens ebenfalls einen Besuch lohnt. Das kleine Dorf war bis 1891 eine eigenständige Gemeinde, heute zählt es zum Bezirk Döbling. Über den 1,5 Kilometer langen Nasenweg gelangt man vom Kahlenbergerdorf hinauf auf den Leopoldsberg. Der Weg ist nicht ohne, er schlängelt sich stetig steigend hinauf auf den Berg und überwindet 250 Höhenmeter. Während man sich zwischendrin kurz erholt, kann man die Aussicht auf Wien genießen.

Stadtwanderweg 1a auf den Leopoldsberg

Nasenweg auf den Leopoldsberg

Nasenweg auf den Leopoldsberg

Oben angekommen belohnt einen der wunderschöne Rundumblick für den Marsch auf dem Nasenweg. Auf dem Plateau des Leopoldsbergs befinden sich die Leopoldsbergkirche sowie die Leopoldsbergburg, beides kann aber leider nicht besucht werden.

Ausblick vom Leopoldsberg

Ausblick vom Leopoldsberg

Nachdem man die wunderbare Sicht auf Wien und Umgebung genossen hat, geht es über die Höhenstraße weiter zum Kahlenberg, doch bevor man den Hausberg Wiens erreicht, biegt man auf den Eichelhofweg ab. Wald- und Feldwege führen mitten durch die Weinberge zum Waldbachsteig. Ehe es durch den Wald zurück hinunter zum Kahlenbergerdorf geht, sollte man unbedingt noch mal die Aussicht und die Ruhe mitten in den Weinreben genießen.

Stadtwanderweg 1a Leopoldsberg

 

Stadtwanderweg 1a Leopoldsberg

Mein Fazit

Der Stadtwanderweg 1a auf den Leopoldsberg hat sich wie bereits erwähnt in meine Top 3 geschlichen. Denn nach dem Stadtwanderweg 1 auf den Kahlenberg und dem Stadtwanderweg 2 auf den Hermannskogel kommt auch schon jener auf den Leopoldsberg. Eine perfekte Wanderung für alle, die neben der körperlichen Betätigung auch eine tolle Sicht auf Wien haben wollen!

  1. Wir leben einfach in einem gelobten Land. Da wohnt man und Arbeitet in einer Großstadt aber mit einem stolperer ist man mitten in der Natur. LG

  2. Oh ja, der Nasenweg… Da muss wohl jeder mal hoch ;) – Aber du hast in der Tat recht, der 1a gehört auch zu meinen Lieblingen! Ich bin ihn allerdings bei 30° und kurz vor einem Gewitter gelaufen. Als ich oben angekommen war, konnte man mich in ein Sauerstoffzelt stecken!

  3. Ach ein bisschen vermiss ich die Berge hier in Irland ja schon !
    Die Wanderung schaut so super aus :)
    Richtig Natur belassen dort. gefällt mir :)

    Danke für dein liebes Kommentar am Blog, Süße !
    Dachte ich, muss ich doch gleich mal zurück geben <3

    Liebste Grüße,
    Vivi
    Vanillaholica.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.