Ausblick vom Hochwechsel
Wandern Österreich

Wanderung auf den Hochwechsel

Wanderung auf den Hochwechsel

Der Hochwechsel liegt genau zwischen Niederösterreich und der Steiermark. Der Ausgangspunkt der Wanderung liegt aber in Niederösterreich, genauer gesagt in Mariensee. Von Wien aus erreicht man den kleinen Ort in etwas mehr als einer Stunde Fahrtzeit mit dem Auto. Parken kann man in der Nähe des Biotops Mariensee, welches auch der Ausgangspunkt für einen Spaziergang entlang des Wildwasserpfades ist, dazu später aber mehr.

Saftige Almwiesen

Vom Parkplatz geht es entlang einer Forststraße mitten durch den Wald in Richtung Marienseer Schwaig. Nach einiger Zeit verlässt man den Wald und findet sich auf saftigen weiten Almwiesen wieder. Ein herrlicher Anblick!

Marienseer Schwaig in Richtung Hochwechsel

Schmetterling

Ausblick vom Hochwechsel

Wolken

Ausblick bis nach Slowenien

Nach einer kurzen Rast bei der Berghütte Marienseer Schwaig geht es weiter in Richtung Gipfel. Zwischen Sommerblumen und Kuhfladen wandert man bei leichtem Anstieg hinauf zum Wetterkoglerhaus und dem Gipfel des Hochwechsels. Oben angekommen ist man auf alle Fälle außer Atem! Aber nicht (nur) wegen des Aufstiegs, sondern auch wegen der Aussicht. Diese erstreckt sich bei Schönwetter nämlich über die Bucklige Welt bis hin zum Plattensee und nach Slowenien. Einen Blick wert ist auch die Gedenkkapelle, die mit ihrem spitzen Dach auch ein wunderbares Fotomotiv abgibt.

Gedenkkapelle Hochwechsel

Gedenkkapelle Mariensee

Kaiserschmarrn und Aussicht am Hochwechsel

Almwiese am Hochwechsel



Wildwasserpfad Mariensee

Ins Wetterkoglerhaus sollte man definitiv einkehren, die Linsen sowie der Kaiserschmarrn sind einen Versuch wert! Von hier aus hätte man die Möglichkeit, die Wanderung in Richtung Niederwechsel oder Arabichl fortzusetzen. Wir entschieden uns jedoch für den Weg zurück in Richtung Ausgangspunkt. Wie bereits erwähnt, ist das Biotop auch der Beginn für eine Runde entlang des Wildwasserpfades, dem wir auf dem Rückweg zum Auto noch einen Besuch abstatteten. Dieser Pfad entlang des Pöstlingbaches ist ideal für Familien und führt über mehrere kleine Brücken über den Bach und an wunderschöne Stellen.

Wildwasserpfad Mariensee

Wildwasserpfad Mariensee

Die knapp acht Kilometer lange Wanderung auf den Hochwechsel ist wirklich ein Erlebnis! Vor allem die wunderbaren Wiesen beim Auf- und Abstieg zum Gipfel sowie der Ausblick von der Terrasse des Wetterkoglerhauses haben es mir angetan. Und wer will, kann die Wanderung mit dem Wildwasserpfad verbinden. Einfach perfekt!

Warst du schon mal am Hochwechsel? Wenn ja, bist du dieselbe oder eine andere Route gegangen? Ich freue mich auf deine Tipps!

Hier findest du übrigens alle meine Berichte zu Wanderungen in Österreich.

Teile diesen Beitrag!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ja, ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: