Volksgarten Wien
Ausflüge Wien

Die 10 schönsten Orte für Spaziergänge in Wien

Nicht nur in Zeiten von Lockdowns, geschlossenen Museen und Freizeitangeboten steht Spazieren hoch im Kurs. Wien bietet zum Glück zahlreiche Möglichkeiten, um ein paar schöne Stunden im Freien zu verbringen und dabei nicht nur die Natur, sondern auch die Wiener Architektur zu genießen. Nachstehend verrate ich euch deshalb die für mich schönsten Spaziergänge in Wien.


Der grüne Prater

Der Prater ist mein Spazierziel Nummer eins. Nicht nur, weil ich in der Nähe wohne, sondern auch, weil die Möglichkeiten hier schier unendlich sind. Egal ob entlang der Hauptallee, neben dem Heustadelwasser oder über die Sulzwiese, im Prater wird einem beim Spazieren nicht so schnell langweilig. Mit etwas Glück begegnet man auch einem der zahlreichen Eichhörnchen oder Rehe, die den Prater als ihr Zuhause gewählt haben.

Wiener Stadtwanderweg 9 Prater


Der Donaukanal

Im Sommer ist er für viele nicht wegzudenken, der Donaukanal mit seinen Lokalen und dem damit verbundenen Urlaubsfeeling. Vor allem zwischen Schwedenplatz und Schottentor ist hier bei Schönwetter einiges los. Doch auch der Rest des 17,3 Kilometer langen Kanals kann sich sehen lassen! Auf den mal schmaleren, mal breiteren Wegen, umgeben von Bäumen und Wasser vergisst man fast, dass man sich mitten in der Stadt befindet. Vor allem der Bereich zwischen Erdberger Steg und Augartenbrücke zählt zu meinem liebsten Abschnitt des Donaukanals. Hier kann man aber übrigens nicht nur super Spazieren, sondern auch Radfahren und Inlineskaten!

Donaukanal


Der 1. Bezirk

Spazieren gehen in der Stadt? Ja! Der 1. Bezirk Wiens eignet sich ebenfalls für einen Spaziergang, denn die Ringstraßenbauten, schmalen Straßen mit Kopfsteinpflaster sowie die zahlreichen Parks machen die Innere Stadt zu einem abwechslungsreichen Ziel. Stundenlang könnte ich über den Ring, durch die Wollzeile, durch den Volks- und Burggarten oder durch die schmalen Gassen zwischen Graben und Hofburg beziehungsweise Hof spazieren. Auch angrenzend an den 1. Bezirk finden sich zahlreiche Highlights, die einen Besuch zu Fuß wert sind, etwa die Karlskirche, der Naschmarkt, der Stadtpark oder der Garten des Belvedere.

Michaelerplatz Wien


Der Zentralfriedhof

Spazieren auf einem Friedhof mag für die einen vielleicht makaber klingen, wer aber schon einmal am Wiener Zentralfriedhof war, der wird mich verstehen. Zwischen imposanten Gräbern und Gruften entdeckt man am größten Friedhof Europas so manch interessantes Detail. Besonders beeindruckend ist die Friedhofskirche zum heiligen Karl Borromäus, in der sich auch die Präsidentengruft befindet. Der Zentralfriedhof ist nicht nur Ruhestätte für rund drei Millionen Verstorbene sondern auch Naturraum für Rehe, Feldhamster, Turmfalken, Dachse und Marder. Wer Glück hat, erhascht bei einem Spaziergang über den Friedhof einen Blick auf die tierischen Anwohner.

Den Zentralfriedhof kann man übrigens auch Nachts im Rahmen einer Nachtführung besuchen, mehr darüber findest du hier.

Friedhofskirche zum heiligen Karl Borromäus am Wiener Zentralfriedhof


Der St. Marxer Friedhof

Der St. Marxer Friedhof im dritten Bezirk ist mehr als nur eine Gedenkstätte, vielmehr ist er auch eine Parkanlage und als letzter Biedermeier-Friedhof der Welt ein wichtiges Kulturgut, der einen in eine andere Zeit versetzt. Egal ob man sich nun für Geschichte interessiert, ein bekennender Mozart-Fan ist (sein Grab befindet sich am St. Marxer Friedhof) oder einfach nur an einem wunderbaren Herbsttag einen Spaziergang machen will, den St. Marxer Friedhof kann ich jedem nur ans Herz legen.

Mehr über den St. Marxer Friedhof findest du hier.

Spaziergang St. Marxer Friedhof


Der Schlosspark Schönbrunn

Ein Spaziergang durch den Park des Schlosses Schönbrunn ist immer eine gute Idee! Vor allem im Herbst, wenn die Blätter in satten und bunten Farben glänzen, ist die weitläufige Anlage besonders schön. Ein Highlight sind natürlich die zahlreichen Eichhörnchen, die keine Scheu vor Spaziergängern haben. Weitere Höhepunkte im Schlosspark sind definitiv die Gloriette sowie die Römische Ruine.

Mehr über den Schlosspark Schönbrunn findest du hier.

Gloriette im Schlosspark Schönbrunn


Der Lainzer Tiergarten

Der Lainzer Tiergarten, ein beliebtes Ausflugsziel der Wiener jeden Alters, bietet neben einer großen Auswahl an Spazierwegen auch einen tollen Aussichtspunkt sowie ein Stück Geschichte. Aber auch Begegnungen mit Wildschweinen, Eichhörnchen und Co. sind nicht auszuschließen. Mein Highlight im Lainzer Tiergarten ist definitiv die wunderschöne Hermesvilla!

Mehr über den Lainzer Tiergarten findest du hier.

Hermesvilla im Lainzer Tiergarten


Der Botanische Garten

Direkt neben dem Schlosspark des Belvedere im dritten Bezirk bietet der Botanische Garten einen Rückzugsort und besticht mit allerlei außergewöhnlichen Pflanzen und Bäumen aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt. Ein toller Ort, um den Verkehrslärm der Stadt auszublenden, ein bisschen abzuschalten und interessante Pflanzen kennenzulernen.

Mehr über den Botanischen Garten findest du hier.


Die Lobau

Die Lobau, der zu Wien gehörende Teil des Nationalpark Donau-Auen bietet eine Reihe schöner Spazier- und Wanderwege. Hier geht es durch dichte Wälder, die vielerorts an einen Dschungel erinnern. Besonders gern mag ich in der Lobau unter anderem den Bibergehege-Rundweg und den Untere Lobau Rundweg.

Mehr über die Lobau findest du hier.


Die Stadtwanderwege

Die zwischen acht und zwölf Kilometer langen Wiener Stadtwanderwege eignen sich nicht nur ideal zum Spazieren, sondern auch dazu, unbekannte Seiten Wiens kennenzulernen. Die Wege sind sehr gut beschildert und sowohl mit dem Auto als auch den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Viele von ihnen bieten eine tolle Aussicht auf Wien und bestechen mit einer abwechslungsreichen Pflanzen- und Tierwelt. Klassiker, die meiner Meinung nach immer gehen, sind die Wege auf den Leopoldsberg und den Kahlenberg.

Mehr über die Wiener Stadtwanderwege findest du hier.

Du siehst, in Wien gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich an der frischen Luft zu bewegen! Ich hoffe, ich konnte dir damit ein bisschen Inspiration für eure nächsten Spaziergänge in Wien geben. Wo gehst du am liebsten Spazieren in Wien? Verrate es mir gerne in den Kommentaren!

Teile diesen Beitrag!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ja, ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: